Ulrike H. – Allgäu
20. Mai 2018

Was ist ikoru?

ikoru - das andere Koru

Der Name ikoru ist abgeleitet von Koru, dem sich öffnenden Farnwedel. Er bringt neues Leben in die Welt

Koru und seine Herkunft

Der Name ikoru ist abgeleitet von Koru. Das Wort stammt von den Maori, den Ureinwohnern Neuseelands und beschreibt den sich öffnenden Silberfarnwedel.

Das Koru symbolisiert den Neuanfang, Wachstum und Weiterentwicklung. Tatsächlich erinnert ein Baby-Farnwedel an ein Embryo. In seiner Wachstumsphase entrollt er sich, und gibt immer mehr von sich preis, bis er letztendlich erwachsen geworden ist. Nun zeigt sich der Farnwedel in seiner ganzen Schönheit.

Seine Form steht für die Harmonie und den Frieden, als auch für die nicht aufhörende Bewegung. Die Bewegung führt spiralförmig zum Zentrum – dem Ursprung.

 

Koru und Persönlichkeitsentwicklung

Im Coaching als auch in der Handanalyse ist das Ziel, daß die Menschen wachsen und sich weiterentwickeln. Wie der Farnwedel werden sie sich weiter entfalten und neue Potenziale entdecken und weiter an Kraft und Mut gewinnen.
Ich helfe Ihnen sich im Veränderungsprozess ein Stück weiter zu öffnen, damit sie in Zukunft eigenständig Zugriff auf neue Ressourcen haben und diese für die Verwirklichung Ihrer Pläne und Träume einsetzen können.

 

Das i macht es aus

Das i steht für individuell. Jeder Mensch ist einzigartig, keiner gleicht dem anderen.

In Gesprächen mit anderen gibt es immer mal einen Punkt, den man auch von sich kennt, und man sagt: „Ja das kenne ich auch.“ oder „Genau so ergeht es mir auch immer wieder“. Es scheint um das Gleiche zu gehen, doch ist die Ursache so individuell wie wir Menschen.

Darum kann ein Coaching oder eine Handanalyse nie von „der Stange“ sein oder aus der Schublade gezaubert werden. Das Coaching, als auch die Handanalysen bei ikoru, sind aus dem Grund genau so individuell wie wir Menschen es sind.

 

Ich freue mich Sie auf einem kleinen Abschnitt ihres Wachstums begleiten und aufblühen zu sehen.

Herzliche Grüße
Manuela Saul